NUR EIN TAG, UNENDLICH SEIN
Макси-сингл
(Out of Line, 26.10.2012)

 


ТРЕКЛИСТ.
Чтобы ознакомиться с текстом песни и переводом, кликните по её названию.

Nur ein Tag
(Single Version)
Только один день
(Single Version)
Was ist gescheh’n?
Wie lang bist du schon weg?
War uns’re Zeit denn so vergänglich?

Hab’ viel zu oft
An dir vorbei geseh’n.
Den Moment verpasst,
Vieles von dir mitzunehmen.

Ich hätt’ dich so gern noch gefragt,
Dich noch einmal geseh’n,
Und dir nochmal gesagt:

Schenk mir den Tag – um zu bleiben,
Ein’n Tag – um zu geh’n.
Nur ein’n Tag – um zu lieben,
Um alles zu versteh’n.
Schenk mir den Tag ohne Zweifel,
Das Gefühl, dass ich leb’.
Schenk mir einen Tag,
Der nie vergeht.

Hab nie versucht
In deiner Welt zu leben.
Es nie geschafft
Deine Sehnsucht zu versteh’n.
Hab’ ich dir nie
Das Gefühl gegeben,
Dass du alles
Für mich gewesen bist.

Ich hätt’ dich so gern noch gefragt
Dich noch einmal geseh’n
Und dir nochmal gesagt

Schenk mir den Tag – um zu bleiben,
Ein’n Tag – um zu geh’n.
Nur ein’n Tag – um zu lieben,
Um alles zu versteh’n.
Schenk mir den Tag ohne Zweifel,
Das Gefühl, dass ich leb’.
Schenk mir einen Tag,
Der nie vergeht,
Der nie vergeht.

Nur einen Tag,
Um dich wiederzuseh’n.
Nur einen Tag!
Würd’ ich alles für geben,
Nur um vor dir zu steh’n,
Diesen einen Tag.

Schenk mir den Tag – um zu bleiben,
Ein’n Tag – um zu geh’n.
Nur ein’n Tag – um zu lieben,
Um alles zu versteh’n.
Schenk mir den Tag ohne Zweifel,
Das Gefühl, dass ich leb’.
Schenk mir einen Tag,
Der nie vergeht.
Original © Louis Manke & Fabian Lang
Оригинальный текст © Louis Manke & Fabian Lang

Unendlich sein
Свободна
Die Zeit steht still
Lautlos und leer
Und nur der Wind flüstert
Als ob nichts wär.
Er sieht deine Tränen,
Trägt sie langsam fort.
Und es bleibt nur der Regen
An diesem Ort.

Wo ist das Glück?
Wohin uns’re Zeit?
Wo der Moment,
Der uns für immer bleibt?

Wo ist das Glück?
Es scheint immer so klein…

Doch wenn du träumst,
Wird es wieder so sein:
Bist nie wieder allein,
Dann wirst du so unendlich sein.
Wenn die Tage vergeh’n,
Wirst du das Licht wiederseh’n,
Und deine Welt sich wiederdreh’n,
Sich wieder dreh’n.

Die Zeit steht still,
Ich halt’ sie einfach fest.
Ich werd’ an dich glauben,
Wenn du mich lässt.

Wo ist das Glück?
Und wann holt es dich ein?

Doch wenn du träumst,
Wird es wieder so sein:
Bist nie wieder allein,
Dann wirst du so unendlich sein.
Wenn die Tage vergeh’n,
Wirst du das Licht wiederseh’n.
Und deine Welt sich wieder dreh’n.

Wird es wieder so sein:
Holt die Zeit uns hier ein,
Werden wir dann so unendlich sein.
Wenn die Tage vergeh’n,
Und wir das Licht wiederseh'n,
Werden wir dann so sein,
So unendlich sein.

Doch wenn du träumst,
Wird es so sein:
Bist nie wieder allein,
Dann wirst du so unendlich sein.
Wenn die Tage vergeh’n,
Wirst du das Licht wiederseh’n,
Und deine Welt sich wieder dreh’n,
Sich wieder dreh’n.

Die Zeit steht still,
Lautlos und leer,
Und nur der Wind flüstert,
Als ob nichts wär’.
Original © Louis Manke
Оригинальный текст © Louis Manke

Nur ein Tag
(Piano Version)
Только один день
(Piano Version)
Was ist gescheh’n?
Wie lang bist du schon weg?
War uns’re Zeit denn so vergänglich?

Hab viel zu oft
An dir vorbei geseh’n.
Den Moment verpasst,
Vieles von dir mitzunehmen.

Ich hätt’ dich so gern noch gefragt,
Dich noch einmal geseh’n,
Und dir nochmal gesagt:

Schenk mir den Tag – um zu bleiben,
Ein’n Tag – um zu geh’n.
Ein’n Tag – um zu leben,
Um alles zu versteh’n.
Schenk mir den Tag ohne Zweifel,
Das Gefühl, dass ich leb’.
Schenk mir einen Tag,
Der nie vergeht.

Hab nie versucht
In deiner Welt zu leben.
Es nie geschafft
Deine Sehnsucht zu versteh’n.
Hab ich dir nie
Das Gefühl gegeben,
Dass du alles
Für mich gewesen bist.

Ich hätt’ dich so gern noch gefragt
Dich noch einmal geseh’n
Und dir nochmal gesagt

Schenk mir den Tag – um zu bleiben,
Ein’n Tag – um zu geh’n.
Nur ein’n Tag – um zu lieben,
Um alles zu versteh’n.
Schenk mir den Tag ohne Zweifel,
Das Gefühl, dass ich leb’.
Schenk mir einen Tag,
Der nie vergeht,
Der nie vergeht.

Nur einen Tag,
Um dich wiederzuseh’n.
Nur einen Tag!
Würd’ ich alles für geben,
Nur um vor dir zu steh’n,
Diesen einen Tag

Schenk mir den Tag – um zu bleiben,
Ein’n Tag – um zu geh’n.
Nur ein’n Tag – um zu lieben,
Um alles zu versteh’n.
Schenk mir den Tag ohne Zweifel,
Das Gefühl, dass ich leb’.
Schenk mir einen Tag,
Der nie vergeht,
Der nie vergeht.

Schenk mir den Tag ohne Zweifel,
Das Gefühl, dass ich leb’
Schenk mir einen Tag,
Der nie vergeht,
Der nie vergeht.
Original © Louis Manke & Fabian Lang
Оригинальный текст © Louis Manke & Fabian Lang

Angekommen
(Live Berlin Wuhlheide 2012)
Путь окончен
(Live Berlin Wuhlheide 2012)
Ich folg dem Grau der Straßen,
Lass’ die Welt vorüberzieh’n,
Hab’ Gedanken kreisen lassen,
Seit ich auf der Suche bin.
Nur mein Schatten ist Begleiter,
Lässt mich nicht alleine geh’n.
Und die Hoffnung trägt mich weiter,
Will die Träume wiederseh’n.

Und ich weiß, ich wird’ sie finden.
Es treibt mich unaufhaltsam hin.
Und ich kann’s dann endlich fühl’n,
Dass ich angekommen bin,
Dass dieser Weg mich nach Hause bringt,
Dass ich hier angekommen bin,
Dass alle Träume hier bei mir sind,
Dass ich hier angekommen bin.

Meine Füße spür’n den Boden,
So neu und doch vertraut.
Gefühle neugeordnet,
Hab schon immer dran geglaubt.
Und der Sturm hat sich verzogen,
Nur die Spuren erzähl’n den Weg.
Mit jedem Schritt zur Hoffnung
Würd’ ihn immer wieder geh’n.

Und ich weiß, ich hab’s gefunden.
Weil das Leben treibt mich hin.
Und ich kann’s dann wieder fühlen,
Dass ich angekommen bin,
Dass dieser Weg mich nach Hause bringt,
Dass ich hier angekommen bin,
Dass alle Träume hier bei mir sind,
Dass ich hier angekommen bin.

Und alles tief in mir,
Ich kann es wieder spüren.
Ich halt es einfach fest,
Dass ich hier angekommen bin.
Und alles tief in mir,
Gibt mir jetzt wieder Sinn.
Ich kann es wieder fühlen,
Dass ich zu Hause bin.

Dass ich hier angekommen bin,
Dass dieser Weg mich nach Hause bringt.

Dass ich hier angekommen bin,
Dass dieser Weg mich nach Hause bringt.
Dass ich hier angekommen bin,
Dass alle Träume hier bei mir sind,
Dass ich hier angekommen bin.

Dass ich hier angekommen bin.
Original © Louis Manke & Fabian Lang
Оригинальный текст © Louis Manke & Fabian Lang

Irgendwann
(Live Berlin Wuhlheide 2012)
Когда-нибудь
(Live Berlin Wuhlheide 2012)
Irgendwann wird es wieder gescheh’n,
Dass deine Hände neue Tränen seh’n.
Schenkst ihnen dann ein kurzes Leben,
Und lässt sie weiterzieh’n.

Irgendwann wird es wieder gescheh’n,
Dann wünschst du dich woanders hin.
Und nur die Sehnsucht lässt dich warten,
Bis ich dann wieder bei dir bin,
Bei dir bin.

Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand,
Bis wir den Mut zum Träumen wiederspür’n.
Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand,
Dass wir den Weg zu uns nie mehr verlier’n.

Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand,
Bis wir den Mut zum Träumen wiederspür’n.
Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand,
Dass wir den Weg zu uns nie mehr verlier’n.

Irgendwann fängst du von vorne an,
Irgendwann,
Wirst du noch einmal auf die Suche geh’n,
Dann zeig’ ich dir den Weg.

Irgendwann wird es wieder gescheh’n,
Irgendwann,
Wird dir die Angst den Atem nehm’n,
Bis ich wieder bei dir bin,
Bei dir bin.

Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand,
Bis wir den Mut zum Träumen wiederspür’n,
Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand,
Dass wir den Weg zu uns nie mehr verlier’n.

Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand,
Bis wir den Mut zum Träumen wiederspür’n.
Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand,
Dass wir den Weg zu uns nie mehr verlier’n,

Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand….
Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand…
Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand…
Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand…

Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand,
Bis wir den Mut zum Träumen wiederspür’n.
Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand,
Dass wir den Weg zu uns nie mehr verlier’n.

Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand…
Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand…
Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand…
Und ich trag’ dein Herz in meiner Hand…
Bis wir den Mut zum Träumen wiederspür’n.
Original © Louis Manke & Fabian Lang
Оригинальный текст © Louis Manke & Fabian Lang

So nah bei mir
(Live Berlin Wuhlheide 2012)
Так близко
(Live Berlin Wuhlheide 2012)
Es gibt so viele Träume,
Und keine Sehnsucht
macht sie wahr.
Ich spür’ deine Kälte,
Wir war’n dem Himmel doch so nah.
Ich such’ nach den Worten,
Hab’ dich so oft danach gefragt:
Hab’n wir das Glück schon verloren?
Ist uns’re Zeit vorbei?
Du hast schon lang’ nichts mehr gesagt.

Und seh’ dich hier,
So nah bei mir,
So nah bei mir.

Sag mir bitte, wie weit
Ist mein Weg zu dir zurück?
Sag mir bitte, wie weit
Ist mein Weg zu deinem Glück?
Zeig mir bitte die Zeit,
Die Zeit, in der wir nie vergeh’n.
Sag mir bitte, wie weit, wie weit,
Wie weit muss ich noch geh’n.

Es gibt so viele Träume…
Lass’ uns zurück zum Anfang geh’n.
Wir können die Schatten vertreiben,
Wenn ich bei dir bin,
Bis wir den Himmel wiederseh’n.

Und seh’ dich hier,
So nah bei mir,
So nah bei mir.

Sag mir bitte, wie weit
Ist mein Weg zu dir zurück?
Sag mir bitte, wie weit
Ist mein Weg zu deinem Glück?
Zeig mir bitte die Zeit,
Die Zeit, in der wir nie vergeh’n.
Sag mir bitte, wie weit, wie weit,
Wie weit muss ich noch geh’n,
Muss ich noch geh’n?

Sag mir bitte, wie weit muss ich noch geh’n,
Muss ich noch geh’n?

Sag mir bitte, wie weit
Ist mein Weg zu dir zurück?
Sag mir bitte, wie weit
Ist mein Weg zu deinem Glück?
Zeig mir bitte die Zeit,
Die Zeit, in der wir nie vergeh’n.
Sag mir bitte, wie weit, wie weit,
Wie weit muss ich noch geh’n,
Muss ich noch geh’n?
Original © Louis Manke & Henning Verlage
Оригинальный текст © Louis Manke & Henning Verlage


CREDITS.
Тексты: Louis Manke. А также в соавторстве: Fabian Lang (“Nur ein Tag”, “Angekommen”,“Irgendwann”), Henning Verlage (“So nah bei mir”)
Музыка: Louis Manke. А также в соавторстве: Henning Verlage (“Nur ein Tag”, “Unendlich sein”, “Angekommen”, “Irgendwann”, “So nah bei mir”)
Продюсирование: Henning Verlage для darkstar-music.com
Микширование: Henning Verlage
Запись: Henning Verlage
Мастеринг: Henning Verlage @ Principal Studios / Зенден, Германия /
Запись (треки № 4, 5, 6): Концерт в парке Wuhlheide в 2012 году / Берлин, Германия /
Программирование и синтезатор: Louis Manke, Henning Verlage
Запись пианино (“Nur ein Tag, Piano Version”): Henrik Böhl
Ассистент: Toni Loitsch